ArgosConsult liefert Projekt-Know-how für BTU-Projekt

Die Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland wird weiter steigen und im Jahr 2015 ca. 2,6 Mio. Menschen betreffen. Ca. ein Drittel wird in stationären Einrichtungen betreut. Gleichzeitig leiden Beschäftigte im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege überdurchschnittlich häufig an bandscheibenbedingten Erkrankungen der Lendenwirbelsäule. Mit rund 20% stehen die Wirbelsäulenerkrankungen mittlerweile an zweiter Stelle der angezeigten Berufskrankheiten. Oft werden die Beschwerden auf das Heben und Tragen von Patienten und schweren Lasten zurückgeführt.

Obwohl Geräte und Apparaturen für das Heben und Tragen von Patienten (sogenannte Patientenlifter) bereits zur Verfügung stehen, werden sie nicht ausreichend genutzt. Unhandliche Bedienung, Sicherheitsbedenken beim Einsatz, selbst komplette Ablehnung durch die Patienten sind nur einige Gründe dafür. Das soll sich nun ändern.

Der Spezialist für industrielle Hebehilfen, die PURTEC GmbH aus Königswartha wird zusammen mit den Fachbereichen Medizintechnik und Maschinenbau der BTU Cottbus-Senftenberg eine neuartige Hebe-und Transferhilfe entwickeln, die den Anforderungen und Bedürfnissen der Beteiligten besser entspricht.

ArgosConsult hilft seit über 6 Jahren Medizintechnikunternehmen Produkte zu entwickeln, die optimal auf die Marktbedingungen abgestimmt sind.

So auch in diesem Projekt: Dr. Wille übernimmt gemeinsam mit Roland Lange, dem Geschäftsführer der PURTEC GmbH die Leitung und Koordination dieses anspruchsvollen Vorhabens.