Kooperationen helfen Hochschulen und ArgosConsult

Die Auszeichnung als „Top Consultant“ 2012/2013 ist für ArgosConsult kein Grund zur Nabelschau – im Gegenteil: Um dem hohen Anspruch an exzellente Beratungsqualität in Strategieprojekten gerecht zu werden, nimmt Dr. Wille Lehraufträge an drei deutschen Hochschulen wahr:

  • Seit 2008 lehrt er an der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr „Marktorientiertes Management“ in verschiedenen Bachelor- und Masterstudiengängen, u.a. im Kurs „Clinical Research Management“.
  • Seit 2011 bietet Dr. Wille an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe den Kurs „Selected Aspects of International Marketing“ an, wobei Fragen der Strategischen Planung (z.B. von internationalen Markteintrittskonzeptionen) den zentralen Schwerpunkt bildet.
  • Im Herbst 2012 begann nun auch die Lehrtätigkeit an der Hochschule Lausitz in Senftenberg. Im Studiengang Medizintechnik werden Grundlagen der Projektthemen „Innovationsmanagement und Produktentwicklung“ vermittelt.

Zusätzlich konnte der Fachbereich Medizintechnik der Hochschule Lausitz (Studiendekan Professor Henrich) auch von einer direkten Projektmitarbeit profitieren. So war ArgosConsult an der Vorbereitung des Kooperationsprojektes „KITRAS“ beteiligt, das nun Mitte Mai an den Start gehen soll. Ziel ist die Entwicklung eines Pflegeassistenzsystems, das eine wesentliche Entlastung des Personals in stationären Pflegeeinrichtungen bewirken wird.

Aber auch Unternehmensgründungen werden durch ArgosConsult begleitet.

Das erste Projekt befindet sich bereits in der Antragsphase.

Weitere Produktentwicklungsideen werden gegenwärtig evaluiert und für Projektstrukturen aufbereitet. So soll schon recht bald an oder mit der Hochschule Lausitz ein „Inkubator für sensorbasierte Medizinproduktideen“ entstehen, der mithelfen wird, den Ausbau des Hochschulstandortes Senftenberg zum brandenburgischen Zentrum der Gesundheitswissenschaften nachhaltig zu unterstützen.